Digitalisierung im Mittelstand

Digitalisierungsberatung für den Mittelstand in Freiburg

Digitalisierung in mittelständischen Unternehmen – Chance zum Erhalt der Spitzenposition

Der deutsche Mittelstand ist in seinem Wesen weltweit einzigartig. Kleine und mittlere Unternehmen stellen in der Bundesrepublik rund 99,6 % aller umsatzsteuerpflichtigen Unternehmen und bieten, mit rund 80 %, die meisten Ausbildungsstellen an. Digitalisierung unterstützt Sie, diesen Erfolgskurs weiter beizubehalten.

Der deutsche Mittelstand gilt als Jobmotor der Nation, Quelle für Inspiration und Innovation, bei gleichzeitigen enormen Export- und Umsatzfähigkeiten. Stellvertretend für diese Eigenschaften steht neben der wirtschaftlichen Leistung die Tatsache, dass der Begriff Mittelstand es als Lehnwort in die wichtigsten Businesssprachen Englisch und Spanisch geschafft hat. Der „German Mittelstand“ wird weltweit wegen seiner Stabilität und Verlässlichkeit geschätzt, gerät aber im Zuge der Globalisierung immer mehr unter Druck. Die Digitalisierung ist ein wichtiger Schritt, damit Ihr Unternehmen nicht den Anschluss an die Geschäftswelt verliert sowie zukunftsorientiert handeln und agieren kann. Damit Sie den Weg der digitalen Transformation nicht alleine gehen müssen, stehe ich Ihnen mit einer umfassenden Beratung in der Region Freiburg zur Seite.

Nutzen der digitalen Neuausrichtung im Mittelstand – Erhaltung der Konkurrenzfähigkeit

Mit Aufkommen der Digitaltechnologie und des Internets setzte eine globale Veränderung der Gesellschaft ein, die in der Verfügbarkeit digitaler Medien, Technologien und Endgeräte für einen Großteil der Weltbevölkerung gipfelte, aber noch lange nicht abgeschlossen ist. Der Einfluss dieser digitalen Transformation spiegelt sich besonders in der Geschäftswelt wieder, Unternehmen müssen zur Erhaltung ihrer Stellung die neu definierten Kundenwünsche und –bedürfnisse sowie Unternehmensbereiche und Vertriebswege in digitaler Hinsicht anpassen.

Am besten lässt sich die Wichtigkeit der digitalen Transformation im Bereich Kundenverhalten anhand eines Versandhauskataloges darstellen. Waren diese oftmals mehrere Hundert Seiten dicken und schweren Schriften lange Zeit die einzige Möglichkeit, Produkte zu bestellen, existiert diese Form der Versandabwicklung inzwischen kaum noch. Das Internet ermöglicht es dem Kunden zu jeder Zeit, den gewünschten Artikel zu bestellen, ganz bequem, ohne großen Zeitaufwand, direkt von zu Hause aus. Doch die Digitalisierung geht noch weiter, internetfähige Endgeräte wie Smartphones und Tablets, sowie die entsprechenden Apps erhöhen die Flexibilität bezüglich Zeit und Ort einer Bestellung zusätzlich enorm.

Der Vorteil für das Unternehmen ist enorm. Der Betrieb und die Unterhaltung eines Webshops reduzieren die Kosten und den Aufwand, welche sonst für Katalogproduktion und Versendung anfallen würden um einen nicht zu vernachlässigenden Faktor. Zusätzliche Vorteile bestehen in der Reichweite und dem Wiedererkennungswert. Das Wesen des Internets besteht zu einem großen Teil daraus, dass sich ansprechende Inhalte rasant verbreiten und schnell große Bekanntheit erlangen, sowie in einer massiv gesteigerten Reichweite, da jeder die entsprechende Webseite erreichen kann. In Verbindung mit Social Media entsteht eine weitere Kategorie der Berührungspunkte mit Kunden, die dienlich für Kommunikation, Akquise und Bindung ist.

Der Prozess der Digitalisierung geht noch ungleich tiefer, als dieses, rein auf die Oberfläche, bezogenen Beispiel. Neben dem operativen Geschäft und der Kundenfreundlichkeit betrifft die digitale Transformation besonders das Geschäftsmodell an sich. Durch die Integration von IT-Systemen liegen besonders die Globalisierung und bereits bestehende Geschäftsbereiche im Fokus. Es bestehen Chancen zur qualitativen und quantitativen Verbesserung der Dienstleistungen oder der Produkte sowie eine Neugestaltung der Unternehmensausrichtung in Sachen Innovation und neue Sach- oder Dienstleistungen. Die digitale Globalisierung ermöglicht dem Unternehmen effektive Technologietransfers durch die Integration mehrwertbietender Unternehmen sowie eine Neuverteilung der Entscheidungsbefugnisse. Die Nutzung weltweiter digitaler Dienste in Kooperation mit Partnerunternehmen nimmt positiven Einfluss auf das Geschäftsmodell.

 

Im operativen Bereich birgt die digitale Transformation besonders Vorteile in den Bereichen Performance und Finanzen. Über die gesamte die Wertschöpfungskette hinweg können Prozesse digitalisiert oder digital aufbereitet werden. Die Umverteilung von Ressourcen an Einsatzorte, die einen großen Mehrwert bieten, wird ohne großen Aufwand möglich. Entscheidungen und Arbeitsleistung können auf Grundlage gesammelter Daten und kurzer Kommunikationswege ressourcenschonender und effizienter gestaltet werden. Die Einführung neuer Features wird dadurch ebenfalls in einen schlanken Prozess, der schnell vonstattengeht, umgewandelt. Manche Situationen erfordern von Ihren Mitarbeitern unverzügliches Handeln, die Digitalisierung schafft einen geeigneten Raum, indem Angestellte immer und überall, unabhängig vom Arbeitsplatz, Ihrer Arbeit nachgehen können. In der Gemeinschaft erworbenes Wissen kann über Datenbanken an jeden Geschäftsbereich weitergegeben werden, ein Wissenstransfer wird ermöglicht. Insgesamt verkürzt sich die Reaktionszeit in allen operativen Bereichen erheblich.

Der Mittelstand in Baden-Württemberg – Gute Grundlagen für die Digitale Transformation

Kaum eine andere Region in Europa ist wirtschaftlich und innovativ so stark aufgestellt, wie die Region im Südwesten Deutschlands: Freiburg und der Schwarzwald. Über 100 Jahre lang gewachsene Strukturen haben eine Unternehmenslandschaft geschaffen, die besonders im produzierenden Gewerbe für Hightech und hochwertige Produkte sowie Dienstleistungen, eine Vorreiterrolle eingenommen hat. Viele mittelständische Unternehmen können auf eine lange und erfolgreiche Firmengeschichte zurückblicken.

Einige dieser traditionsreichen Unternehmen stehen inzwischen stark unter Druck, auf die immer schnelleren Veränderungen in der Weltwirtschaft zu reagieren. In keiner anderen Zeit war die Fluktuation verschiedener Trends und marktspezifischer Eigenschaften sowie stetig wechselnder Kundenanforderung so hoch wie heutzutage. Hält ein Unternehmen weiterhin an den existierenden Abläufen fest und verweigert die Investition in eine digitale Neuausrichtung, birgt diesGefahren eines Worst-Case-Szenarios. Dabei bieten sich gerade die Unternehmen im Südwesten Deutschlands und in der Technologieregion Freiburg an, um vom Nutzen der digitalen Transformation zu profitieren. Die ansässigen Unternehmen sind oft durch jahrzehntelange Erfahrung federführend in der Herstellung von Hightechprodukten und der Innovation. Genau bei diesen zwei Punkten setzt die digitale Neuausrichtung an, deren Einführung Sie als Unternehmer mit meiner Beratung vollziehen können, um weiterhin konkurrenzfähig, effizient und wirtschaftlich Ihre Position im Markt behaupten zu können.